Urlaub 2010

Bilder anklicken zum Vergrößern

Planungen der Tour

Bald geht es los und ich wollte schon einmal die Route veröffentlichen…

Hier nun der Fahrplan der diesjährigen Tour:

25.07. | 323km | Abfahrt in Grefrath – Göcklingen in der Pfalz
26.07. | 204km | Göcklingen – Kaiserslautern – Göcklingen
27.07. | 237km | Göcklingen – Bitche – Maginot Linie . Wissembourg – Göcklingen
28.07. Technik Museum Sinsheim
29.07. | 158km | Göcklingen – Totenkopf – Johanniskreuz – Göcklingen
30.07. | 252km | Göcklingen – Schwäbisch Hall
31.07. Wochenende in Schwäbisch Hall bei Hannes und Eva
01.08. Wochenende in Schwäbisch Hall bei Hannes und Eva
02.08. | 353km | Schwäbisch Hall – Tegernsee (Kreuth bei meinem Cousin Florian)
03.08. | 275km | Tegernsee – Jerzens (über Achenpass, alte Brennerstraße, Jaufenpass, Timmelsjoch)
04.08. Ruhetag in der Bergen
05.08. | 331km | Jerzens – Gardasee (über Reschenpass, Umbrailpass, Stilfser Joch)
06.08. | 313km | Gardasee – 5 Seen Tour – Gardasee
07.08. | 246km | Gardasee – Trento – Gardasee
08.08. Ruhetag am Gardasee
09.08. | 297km | Gardasee – Davos (über Berninapass, Albulapass)
10.08. | 296km | Davos – Schopfheim
11.08. | 368km | Shopfheim – Finsterbrunnertal
12.08. | 288km | Finsterbrunnertal – Ankunft zu Hause in Grefrath

Die letzten Tage sind zwar schon gebucht aber noch veränderbar. Sollte es mir also ein einem Ort gut gefallen, so werde ich länger bleiben und noch einen Ruhetag oder auch Fahrtag einlegen.

KM ingesamt: 3941km
Benzinverbrauch ca.: 240l
Ölverbrauch ca.: 300 – 400ml

Erste Updates aus der Pfalz

Hallo,

wir sind gut in der Pfalz angekommen und habe zwei schöne Touren fahren können. Da das Wetter doch etwas wechselhafter war als gedacht, haben wir einen Tag in der Therme in Bad Bergzabern und einen Tag mit Shopping und ausruhen verbraucht. So komme ich nun auch dazu hier die Zeilen zu schreiben.

Morgen geht es schon weiter nach Schwäbisch Hall. Ich freu mich auf das Wochenende mit Hannes und Eva. Werde dann wieder mit neuen Bilder berichten 🙂

Ich werde es hier so halten: Bilder sagen mehr als tausend Worte…

Der Schlafplatz der Motorräder:

 

Morgentlicher Start:

 

Straßen im Pfälzer Wald:

Man wird mit Aussichten belohnt( Vom Kalmit(673m) Nicht ganz perfektes Wetter):

Nach dem Fahrem muss man Ruhen ;):

So geht ein Tag in der Pfalz zu Ende:

Selbst bei schlechtem Wetter zeigt sich die Pfalz von der schönen Seite(Regenbogen):

Und nach dem großem Regen sieht es schnell wieder so aus:

 

Die Reise geht weiter

Hallo,

nun sind schon wieder ein paar Tage vergangen und es gibt viel zu sehen.
Zur Zeit bin ich in Jerzens im Pizttal(Österreich). Hier habe ich mal wieder schnelles Internet(Wenn auch kostenpflichtig) und komme abends dazu etwas zu schreiben.

Ich werde die vergangenen Tage hier einfach als Bilder mit Kommentar einstellen, so könnt ihr euch einen besseren Eindruck machen…

Am 30.07. ging es von der Pfalz nach Schwäbisch Hall zu Hannes und Meike + Eva und Daniel

Hier gehts mit der Fähre über der Rhein:

Mit dem Motorrad in Löwenstein:

Der Abend in Hall war dann so gut(Wiedersehen müssen gefeiert werden), dass wir am Samstag ganz schön in den Seilen hingen 🙂
Daher haben wir einen rühigen Tag gemacht, waren etwas in Sulzdorf, auf dem Einkorn unterwegs und haben gegrillt.

Unser altes Haus in Sulzdorf:

Meine alte Grundschule in Sulzdorf(zugewachsen):

Hannes baut wirklich!(Der Bagger ist aber vom Nachbarn):

Ausruhen auf dem Einkorn:

Andere stürzen sich den Berg hinunter:

Am Sonntag(01.08.) waren wir wieder sehr aktiv. Wir haben Wäsche gewaschen, den Ölstandkontrolliert und Formel1 geschaut 😉
Höhepunkt war ein Spaziergang durch Hall mit anschließendem Essen. Hall ist immer noch eine wirklich schöne Stadt.

St. Michael mit den Stühlen für die laufenden Aufführungen:

Die Altstadt von Hall:

Ansicht von der Kocher:

Am Montag(02.08.) habe ich mich auf den Weg zum Tegernsee zu Florian gemacht.
Die ersten 150km bin ich trocken geblieben, dann kamen 200km starker Regen auf teilweise schlechten Landstrassen.
Muss man wohl durch!

Hier war es noch trocken:

Hier nicht mehr:

 

Deswegen sind die Wiesen im Allgäu auch so grün:

Abends am Tegernsee:

So nun aber richtig in die Berge. Die Wettervorhersage sagte wieder Regen vorraus. Meine Lust also über hohe Pässe zu fahren ging gegen 0.
Aber es sollte ganz anders kommen. Ich habe Florian noch etwas geholfen zu packen und schon hatte der Regen sich verzogen. PERFEKT!

Am Achensee:

Unterwegs auf der alten Brennerstraße:

Aufwärts gehts:

Solche Ausblicke warten auf einen:

Auch das Motorrad genießt den Ausblick:

Timmelsjoch (2509m) bisher der höchste Punkt:

So das war es erstmal. Morgen geht es weiter an den Gardasee. Ich habe das einen Tag vorgezogen, da für Donnerstag richtig schlechtes Wetter angesagt ist und ich will mein Glück nicht herausfordern.

Bis bald…

Am Gardasee angekommen…

Hallo,

wie ich ja schon geschrieben hatte, habe ich mich dafür entschieden einen Tag früher an den Gardasee zu fahren.
Es war die richtige Entscheidung! Gestern war ein unglaublicher Tag. Lang und anstregend, aber mit unglaublichen Eindrücken.
Heute ist der Regen wie angekündigt da und ich habe daher was Zeit auf meinem Zimmer 🙂

Ich werde wieder versuchen euch mit ein paar Bildern teilhaben zu lassen.

Los gehts(Perfektes Wetter):

Ein erster Ausblick auf das was kommt:

Hoch geht’s(Noch sind Bäume da):

Umbrail-Pass, Schotterstrecke geschafft:

Ausblick vom Umbrailpass auf Stilfster Joch:

Ausblick vom Stilfser Joch(2757m):

Jetzt gehts wieder runter:

Ausblick bei der Abfahrt:

Gletscher am Gavia Pass:

Erstkontakt mit Riva und dem Gardasee:

Mein Hotel:

Blick vom Hotel:

Sonnenuntergang am Gardasee:

So mal schauen was der Tag noch so bringt. Ich werde in den nächsten Tagen wieder berichten.

Bis dann…

Bella Italia

Hallo,

heute ist der letze Tag am Gardasee und ich könnte wirklich noch was hier bleiben. Ich mag Italien!

Am Freitag habe ich noch eine Runde mit dem Motorrad gedreht, habe dabei aber gemerkt das meine Knochen doch eine Pause brauchen.
Daher verbringe ich die Zeit jetzt mich dem Erkunden der Umgebung und dem Liegen am Strand 🙂

Habe aber auch in den letzten Tagen wieder ein paar schöne Bilder gemacht…

Wolfgang und mein alter Campingplatz am Ledrosee:

Die Berge im Hinterland:

Kristallklarer Gebirgsbach:

Wasserfall direkt an der Strasse:

Große Staumauer:

Sträßchen ohne Verkehr(traumhaft):

Gardasee von oben:

Gassen im Malcesine:

Limone am Tag:

Limone bei Nacht:

Abendessen direkt am See:

Mit dem Abendessen habe ich mich selbst übertroffen. Man kann beim besten Restaurant die Pizza auch mitnehmen wenn man nett fragt.
Damit dann direkt an den See setzen ist absolut traumhaft!

Man muss zusätzlich sagen es gibt hier Pizza und es gibt in Deutschland Pizza! Gleiches gilt für Eis und Kaffee 🙂

Morgen geht es weiter nach Davos in die Schweiz. Ich werde berichten…

Tobi

Wieder zu Hause

Ich bin wieder zu Hause 🙂

Habe erst einmal ein paar Tage gebraucht, um mich wieder einzugewöhnen…
Jetzt aber möchte ich euch die letzten Tage des Urlaubs nicht vorenthalten und es kommt das letzte Update.

Nachdem ich am Gardasee noch zwei Tage ausgespannt habe, ging es weiter in die Schweiz nach Davos.

See in den schweizer Alpen:

Natürlich wieder ein Pass und schöne schweizer Berge:

Auch hier gibt es Gletscher:

Sonnenterasse des Naturfreundehauses in Davos(Nur für Hausgäste 😉 ):

Ausblick von der Terasse:

Und der Blick zur anderen Seite:

Weiter geht es quer durch die Schweiz nach Schopfheim in den Südschwarzwald…

Ausblicke während der Fahrt(Vierwaldstättersee):

Felswände an der Straße:

Ankunft am Naturfreundehaus Schopfheim:

Am nächsten Morgen ging es dann direkt weiter in die Pfalz – Finsterbrunnertal.
Mit einem Schwenk durch Frankreich. Leider keine Bilder… Akku an der Kamera leer. :-/

Abfahrt im Schwarzwald:

Naturfreundelogo im Finsterbrunnertal:

Das Haus mittem im Wald:

So sehen die Flanken des Tals aus:

Aussicht von oben ins Tal:

Am nächsten Tag ging es dann über die Autobahn nach Hause.
Die Knochen waren gut durchgeschüttelt und sind jetzt froh etwas Ruhe zu haben.

Der Urlaub war wunderschön und mit 2 Regentagen in 3 Wochen kann man sich wirklich nicht beklagen.
Ich hoffe euch haben meine Berichte gefallen und wir sehen uns in den nächsten Tagen und Wochen…

Bis dahin,

Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.